Ganglion Vortrag Kurzinformationen
Ausgrenzung von psychisch Kranken
Jedes menschliche Kollektiv, sei dies eine Familie, eine religiöse Gruppe, ein Betrieb als Corporate Identity, eine Berufsgruppe, eine ethnische Gruppe oder ein Staat, hat ein Normempfinden und verteidigt diese Norm. Alles was von der Norm abweicht wird wieder zurückgeholt, d.h. diszipliniert oder ausgestossen aus der Gruppe. Psychisch Kranke zeichnen sich dadurch aus, dass sie über ihr Verhalten von der Norm abweichen, und da sie sich nicht zur Norm erziehen lassen, bzw. da sie sich über Erziehung nicht heilen lassen, besteht eine grosse Tendenz, sie auszustossen aus dem Kollektiv, sie auszugrenzen, so dass sie zur sogenannten Randgruppe werden.
05.03.199801:00